persönliches Tagebuch

zur Vitalstoff-Kur im Sommer 2016

Meine lebensfrohe Freundin Katharina Pecher, die im Januar mein süßes Patenkind Frieda entbunden hat, wollte nach dem Abstillen gern wieder auf ihr ideales Wohlfühlgewicht kommen, was sie vor der Schwangerschaft hatte.

 

Und nichts ist da besser geeignet als die Vitalstoff-Kur!

 

Gemeinsam mit ihrem Mann Marc starteten beide im August 2016. Sie wussten genau, was auf sie zukommt und glaubten fest an ihren Erfolg, denn beide hatten die Kur bereits vor drei Jahren schon einmal gemacht...

 

Hintergrundinfo: Katharina ist Vegetarier und Marc mag keinen Fisch.  Katharinas Wohlfühlgewicht liegt übrigens bei 58 kg und das ist auch ihr Kur-Ziel!!

 

 

 


Hier können Sie Katharinas ganz privates Kur-Tagebuch lesen


16. August

 

Unsere Kleine wird jetzt 7 Monate und ist der Meinung, zu erwachsen zu sein für Muttermilch. Auch wenn es schade ist, dass die schöne Zeit der Zweisamkeit schon vorbei ist, heißt es für mich, dass ich mich wieder um meinen Körper kümmern kann. Ich habe in der Schwangerschaft insgesamt 23 Kilo zugenommen und davon sind immer noch gute 7 Kilo übrig und die Haut hat auch etwas gelitten.

 

Am Samstag starten wir also erneut eine Kur. Wir werden vorher Fotos machen ( die ich dann nach Ende auch einstellen werde ) und wir werden regelmäßig über unsere Fortschritte berichten.

 

Wir haben uns schon die ganzen letzten Monate auf die Kur gefreut, denn unabhängig vom Gewichtsverlust, entgiften wir auch mal wieder und wissen, dass wir uns dadurch wieder viel vitaler fühlen werden.

 

 

 


20. August

 

Heute starten wir mit den Ladetagen 

Dass heißt, so viele Kalorien wie möglich.

Das ist notwendig um den Stoffwechsel noch einmal hoch zu fahren, aber auch, um für die ersten Tage ein kleines Polster zu haben.

 

Für mich sind diese zwei Tage immer das Schwierigste an der Kur, da ich eben ein totaler Gemüsefan bin.

 

Aber wenns sein muss....

 

 



22. August

 

Guten Morgen! Endlich beginnt der erste Kurtag!!

Mein Startgewicht liegt bei 66 Kilo 😳

 

 

In der Woche muss es bei uns meist schnell gehen, aber regelmäßig essen ist in der Kur sehr wichtig!

Deswegen jetzt einen großen Salat und als Eiweißquelle zwei Eier.

 

 

 

 



23. August 

 

Guten Morgen ☀️

Heute hatte jeder genau 1,5 kg weniger!!

Wobei man sagen muss, den ersten Tag geht erst einmal viel von den Ladetagen runter.

Ich bin auf die nächsten Tage gespannt...

 

 

Tomatensuppe! Unsere Lieblingssuppe auch außerhalb der Kur und so einfach: Tomaten im Ofen 20 min mit Knoblauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer "backen". Dann in den Topf und pürieren - fertig!! 

 

Für mich gibt's dazu Tofu Sticks und für den Fleischesser in der Familie 100 gr Rinderfilet...

 

 



24. August 

 

Hatte heute noch gar nicht viel Zeit, da die Kleine zum ersten Mal krank ist...

 

Essen musste ich ja trotzdem und dabei hab ich ein neues Lieblingsgericht entdeckt: Weißkohl gedämpft und als Füllung Tofugeschnetzeltes mit Zwiebel und Tomaten. 

 

Zum Abend gab es eine Brokkolisuppe und den Rest vom Mittag.

 

Heute früh waren es übrigens wieder 400 gr weniger🎉

 

 

 

 



25. August 

 

Guten Morgen der Tag fing gut an!!

Die Sonne scheint und die Waage zeigt 800 gr weniger ☀️☀️☀️

Mal sehen ob das so weitergeht, denn bei solchen Temperaturen lagert der Körper gern Wasser ein um sich zu kühlen...

 

 

Jetzt ist gerade Spinatzeit. Für mich schon immer eines der leckersten Gemüse. Richtig frisch ist er nur, wenn noch Sand dran ist...

 

Und weil ich es gestern so lecker fand, gabs nochmal Sojageschnetzeltes. 

Ich würze übrigens nur mit Pfeffer und Steinsalz und brate ohne Öl, nur mit etwas Wasser


Noch schnell ne kleine Info an diesem chaotischen Tag: 

Heute früh war ich dann bei genau 63 kg, d.h. - 3 kg seit Montag! Ist nicht schlecht und ich werde jetzt schon wesentlich fitter, trotz dieser Hitze!

 

Deswegen gab es Mittag einen riesigen Salat und zum Abend Zucchinipfanne mit Tofu Sticks.

 

Ich merke jetzt schon, dass mein Geschmack sich wieder erinnert wie gut Gemüse ohne viel Gedöns schmecken kann. Natürlich nur, wenn es von guter Qualität ohne Giftstoffe ist, denn die möchte ich ja gerade ausleiten.

 

Allen ein schönes Wochenende ☀️☀️☀️

 

 

 

 



27. August 

 

Die Waage sagt heute 62,4 kg und weil ich neugierig bin, hab ich schon mal gemessen - 3 cm weniger Bauchumfang!! 

 

Ich freu mich schon auf meine alten Sachen, die darauf warten wieder angezogen zu werden....

 

  

 

Uns geht's richtig gut! Endlich ist Marc auch wieder zu Hause, zusammen essen macht einfach mehr Spaß!!

 

 

 


Wichtige Info mal so zwischendurch:

 

Bitte nicht einfach so essen wie wir, denn das wäre am Tag viel zu wenig!! Wir machen keine Diät, sondern eine Kur in der der Stoffwechsel umgestellt wird. Diese wird mit Homöopathie und hoch dosierten Vitalstoffen unterstützt. Und genau das ist der Unterschied zu Diäten (von welcher großen Firma auch immer...)

 

Erstens kommt dadurch unser Körper trotz der geringen Kalorien nicht in einen Mangel, im Gegenteil er wird optimal versorgt und zum Zweiten entgiften wir. Und das ist eigentlich das WICHTIGSTE, denn wer abnimmt löst Fettzellen auf und in diese packt unser Körper auch die Giftstoffe, denn er weiß nicht wohin sonst damit. Werden diese also aufgelöst ohne zu entgiften bleiben sie dauerhaft im Körper, Folgen sind Kopfschmerzen, Jo-Jo Effekt, Müdigkeit und so weiter... Deswegen sind bei DIÄTEN die Meisten auch so schlecht drauf...

mehr Fakten zur Kur gibt´s hier >>

 

 

 

Abendessen:

 

Da ich das letzte Mal alleine den leckeren Weißkohl hatte, gab es das heute noch einmal - nur diesmal mit Spitzkohl. Bin ja ey gerade irgendwie süchtig danach.

 

Für mich gefüllt mit Sojageschnetzeltem und für Marc mit Rinderhack, dazu noch bisschen Tomate und den Rest vom Spitzkohl angebraten...

 

 



28. August

 

Heute ging es mal nicht nach unten, sogar 100 gr mehr und das bei uns beiden. Das ist nicht schlimm und auch normal.

Das kann mehrere Ursachen haben: Zum einen denken wir, dass der Kohl am Abend schwerer verdaulich ist, aber es kann bei der Wärme auch an Wassereinlagerungen liegen usw.

 

Wir haben unser persönliches Wochenziel aber sowieso mehr als erreicht!!

 

 

Heute hab ich mal den Tipp einer Bekannten nachgemacht und leckere Burger gemacht. Für mich mit Tofu und für Marc mit nem Steak. Dazu haben wir Kohlrabi im Ofen nur mit Salz und Pfeffer als Sticks gebacken. Ein wenig Dressing aus stark mit Wasser verdünnter Dijonsenfsauce darüber - lecker!!

 

Rezept für den Teig (Eiweißbrötchen)

3 Esslöffel Magerquark, 3 Eigelb und den Eischnee unterheben. Ich habe verschiedene Varianten (mal ital. Kräuter, mal Chilli, mal getr. Tomaten, mal Stevia) untergemischt, Kleckse aufs Backpapier und dann 45 min bei 150 Grad bei Umluft in den Ofen, im Ofen auskühlen lassen und im Kühlschrank im Beutel lagern! Ist wie Stulle essen...

Bei uns war der Eischnee nicht ganz fest...

 

 

 



29. August - Fazit der ersten Woche

 

Guten Morgen, Gewicht unverändert, trotzdem merkt man den"Umbau" und es wird straffer!!

 

Aber fassen wir doch mal die erste Woche zusammen:

  • Über 3 Kilo weniger
  • Am Bauch 4 cm weniger
  • Taille 6 cm weniger ( da liegen auch die meisten Reste der Schwangerschaft)
  • Oberschenkel 1,5 cm weniger

 

Heute Mittag schnell einen großen Salat mit Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch, Brennnessel, Kerbel und Dill gezaubert.

 

Dazu für mich als Eiweißquelle Hüttenkäse,

 

Marc hatte Filetstreifen. Darüber den Rest von unserem verdünntem Senf mit Salz und Pfeffer.

 

 


Heute Abend hat Marc gekocht:

 

Erst Brokkoli mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten, dann in den Topf und noch kurz kochen, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken - so schnell hat man ein leckere Suppe!

 

 



 

30. August

 

Heute ist alles etwas durcheinander, denn es war eine ziemlich schlaflose Nacht.

Ich hab dann mit der Kleinen heute früh den Schlaf nachgeholt und dann nicht wiegen können, wie sonst immer, da ich ja mein "Frühstück"schon drin hatte.

Vom Gefühl her ist es nicht viel runter gegangen, aber das weiß ich dann morgen... 

Immer noch müde habe ich mir vorhin meinen Salat gemacht und zum Glück gab´s noch Reste von der Suppe gestern.

 

 

 

 

Eigentlich wollte ich zum Abend mal Zucchinispaghetti ausprobieren, aber leider ist mein Spiralschneider noch nicht angekommen...

 

Also gab´s dafür Zucchinipfanne diesmal mit Chili und weil ja ey Restetag war, dazu noch eins von den übrig geblieben Eiweiß-"Broten"...

 

So, jetzt bin ich dann aber mal auf morgen gespannt!

 

 

 

 



31. August

 

Guten Morgen!

Die Waage sagt genau 62 kg, wie sich das auf die letzten beiden Tage verteilt, weiß ich leider nicht, aber es geht abwärts!! 

Ausreichend Schlaf ist eben für die Regenerationsphase des Körpers extrem wichtig.

 

 

 

Endlich mal wieder draußen essen...

Also wir lieben unseren Salat zum Mittag total!

Wir würzen nur noch mit Zitrone, Salz und Pfeffer, denn der Eigengeschmack wird für uns täglich intensiver.

 

 

 

 

 

 

Eigentlich wollte ich erst Paprikasuppe machen, aber dann sah das in der Pfanne so lecker aus.... Naja, hätte ich mal lieber die Suppe gemacht, gebratener Paprika ist nicht ganz so meins...

Dazu gebratener Tofu aus einer beschichten Pfanne...

 

 

 

 



01. September 

 

Guten Morgen,

 

heute 61,9 kg. Nicht viel, aber es geht weiterhin abwärts 💪

Jetzt zum Schwimmen mit der Kleinen... 

 

 

 

Da es mittags ja meist Salat gibt, habe ich mir das Foto mal gespart...

 

Aber heute Nachmittag kam endlich der Spiralschneider und ich hab sofort die Zucchinispaghetti ausprobiert, dazu für jeden 100 gr Tofugeschnetzeltes als Bolognese mit reichlich Tomaten, Zwiebel und Knoblauch.

 

Was soll ich sagen, das wird es auch nach der Kur oft geben, hat ja quasi fast keine kcal aber sowas von lecker...

Marc meinte, er möchte das morgen nochmal😜

 

 

 

 

 



02. September

  

Heute früh hab ich mir erstmal Blut abnehmen lassen um zu wissen, wie der aktuelle Stand jetzt ist. Ist aber auch um zu wissen wie sich die Kur auswirkt...

Die Waage sagt 61,7 kg und die erste Hose rutscht.

Mit dieser Hose kommt bald ein Vergleichsbild - Wahnsinns Unterschied!!

 

 

Heute Abend nochmal schnell Tomatensüppchen.

 

Marc hat natürlich ne viel größere Auswahl an Eiweißquellen als ich, da er kein Vegetarier ist.

Deswegen gab's für ihn Garnelen und für mich Eier und Quarkkäse.

 

Zur Info: Fisch ist leider eins der am meisten verseuchten Lebensmittel. Gerade Schwermetalle und Antibiotika sind da sehr stark enthalten, deswegen ganz genau drauf achten wo er her kommt.

 

 

 

 

 



03. September

  

Gewicht unverändert, das ist aber auch normal in der Kur, dass es mal stagniert.. 

Der Körper verändert sich trotzdem und baut um!

Und die Entgiftung läuft auch auf Hochtouren. Das merkt man an kleinen Hautunreinheiten, sind aber erfahrungsgemäß in ein paar Tagen weg...

 

 

 

Heute Abend ein bisschen Spinat, angebraten mit Zwiebel und Tomate. Als Eiweißquelle Tofugeschnetzeltes, darunter Porree gemischt und gut mit Salz, Pfeffer und Kurkuma gewürzt 

 

Normalerweise esse ich gar nicht so viel Soja, aber in der Kur ist es wichtig zweimal am Tag eine Eiweißquelle von 100 gr zu haben. Dadurch verbrennt man mehr, denn Eiweiß verbrennt Fett und zum anderen verliert man kein Gramm Muskelmasse.

 

Das ist ein weiteres Problem bei Diäten, da verliert man durch den Mangel zuerst Muskeln.

 

Wir hatten schon Bodybuilder und Leistungssportler in der Kur, sie konnten ganz normal weiter trainieren, wurden sogar teilweise noch fitter...

 

 

 

 

 

 

 



04. September

  

Guten Morgen, anbei das versprochene Zwischenfoto.

(das im Bikini kommt erst am Schluss 🙈)

 

Diese Hose ist eine Boyfriendhose, die ich mir eine Nummer zu klein geholt hatte. Bisher musste ich sie immer über die Hüfte ziehen, jetzt sitzt sie wo sie hin muss! Heute waren es 500 gr weniger 🎉💃🏻 — 

 

 

Heute Abend gab's nochmal auf Wunsch von Marc die leckeren Zucchinispaghetti, diesmal mit Chili

 

Jetzt mach ich noch das von Man Dy empfohlene Training für Beine und Po!! Ich habe damit vor zwei Wochen angefangen, denn seit der Schwangerschaft habe ich nicht mehr viel gemacht und meine Fitness ist seit der Entbindung nicht die Beste gewesen...

 

Auf Ihrer Seite Mylifeberlin bei Facebook gibt's immer mal wieder Tipps 😉

 

 

 

 


05. September und Fazit nach zwei Wochen

 

Guten Morgen☀️

Dies war mein Ziel für das Wochenende, aber mit einem Tag Verspätung auch völlig okay!!

 

Wir haben vorhin beim Mittag mal die letzten zwei Wochen zurückblickend betrachtet und uns ist beiden aufgefallen, dass wir viel fitter geworden sind. Ich hab vor der Kur fast täglich mit der Kleinen vormittags nochmal geschlafen. Das mach ich gar nicht mehr, sondern nutze die Zeit um andere Dinge zu erledigen.

 

Marc war eigentlich die letzten Wochen immer müde und in Sekunden auf der Couch abends eingeschlafen. Wir gehen im Moment nie vor zwölf ins Bett und sind trotzdem früh gegen Sieben total fit!!

 

 

 



06. September

 

Guten Morgen, es geht weiter abwärts, wieder 400 gr weniger!!

 

Wenn das so weitergeht, werde ich mich schon am Wochenende an meinen Kleiderschrank trauen und die Sachen von vor der Schwangerschaft durch probieren...

 

 

Heute Abend gab es lecker Porreepfanne, diesmal von Marc zubereitet!

 

 

Mich stört es nicht, wenn wir öfter das gleiche Gemüse essen, denn ich esse sowieso nur was es saisonal gerade gibt. Es schmeckt ja dafür auch so viel intensiver!!

 

 

 

 

 

 



07. September

 

Guten Morgen☀️

Heute 60,3 kg - bin gespannt, wann die magische 5 vorn steht 😁

 

Hab seit Sonntag, dem 29.08., mal wieder gemessen. Am Bauch sind seitdem 2 cm weg und an der Taille unglaubliche 5 cm, d.h. insgesamt schon 10 cm seit Kurbeginn!!!!!!

 

 

Schnelles Mittag mit Salat:

 

 

Ich hab heute früh mal noch ein paar Eiweißbrötchen gemacht, im Kühlschrank halten die ein paar Tage und sie sind immer eine super Beilage und Eiweißquelle!

 

 

 

 



08. September

 

Guten Morgen☀️

Genau 60 kg, wie gemein von der Waage, die weiß ganz genau dass ich die 5 vorn wollte 😂

Aber das Ziel rückt immer näher!!  

So auf zum Babyschwimmen...

 

Wir genießen unseren Salat zum Mittag draußen und Frieda genießt das Plätschern des Teiches ☀️☀️☀️ — wunderbar.

 

 

Heute Abend hab ich aus allen Resten Eintopf gemacht: Zwiebel, Tomate und Porree mit etwas Wasser angebraten, dann mit Wasser aufgegossen und mit Weißkohl und Kohlrabi gekocht. 

Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kümmel (super Gewürze für die Verdauung)!

 

Dazu gabs Spiegelei ohne Fett gebraten und die Eiweißbrötchen, die ich vorbereitet hatte - sehr lecker und super schnell!!

 

 

 

 



09. September

 

Guten Morgen!

Heute keine Gewichtsänderung...

Aber das ist ja nicht so unnormal in der Kur, meist geht dann wieder viel runter...

Durch das Training werden ja auch ein paar Muskeln dazu kommen und die wiegen ja bekanntlich mehr als Fett.

Werd noch einmal mit der Waage sprechen.

 

 

Zum Mittag mal neuen Salat ausprobiert: Gurke mit dem Spiralschneider geschnitten mit Zitrone, Meersalz und Kurkuma gemischt, darüber geriebene Zitronenschale. Sehr frisch, leicht und lecker!

Dazu noch eine Portion gemischten Salat und als Eiweißquelle gebratenen Tofu

 

 

Kind jetzt abgegeben und auf dem Weg um unser Wasser testen zu lassen und um eins der besten Filtersysteme, die es derzeit gibt, kennenzulernen...

 

 

 

 

 



10. September um 09:50

 

Guten Morgen ☀️☀️☀️

 

Es ist geschafft, die 5 ist da🎉🎉🎉

 

Jetzt ist das Ziel nicht mehr weit...



Da ja einige Lebensmittel vom Speiseplan gestrichen ist, ist Phantasie gefragt, ...wenn man nicht immer Salat mit Fleisch oder Fisch essen will!!!

 

Habe Man Dy 's Rezept raus geholt und es ist sooo lecker! Ich hab noch frischen Basilikum und Oregano aus dem Garten darüber gemacht...

 

Eine Pizza ganz ohne Mehl:

5 Eier, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Oregano, 1 Msp Backpulver, Pizzatomaten, Gemüse nach Lust und Laune (z.B. Zucchini, Paprika, Zwiebeln)

Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb würzen, Backpulver zugeben und schaumig schlagen.

Eigelb und Eiweiß unterheben, auf ein Blech oder in eine Auflaufform (mit Backpapier) streichen und bei 150 Grad (Umluft) ca. 15 - 20 min vorbacken, bis der Boden goldbraun ist.

Dann mit Tomaten bestreichen, Gemüse drauflegen und ggf. nochmal würzen, gerade bei Gemüse wie Zucchini ist das empfehlenswert.

Das Ganze dann nochmal in den Ofen und übergrillen lassen. Guten Appetit!!! :)

 

 

 

 


11. September 

 

Guten Morgen☀️

59,5 kg! Seit Kurstart sind es 11 cm weniger an der Taille und 7 cm weniger am Bauch!!

 

Heute neu probiert Blumenkohlsuppe:

Zwiebel, Tomate, Pfeffer, Salz, Kurkuma und Curry angebraten, mit Wasser und dem Blumenkohl dann zehn Minuten gekocht, ein Löffel Seidentofu dazu und püriert.

 

Ich habe mir dazu kleine Tofuwürfel als Croutons scharf angebraten, Marc hatte dazu ein Rinderfilet.

 

 

 

 

 

 

 



12. September - Fazit nach 3 Wochen

 

Guten Morgen, Gewicht heute 59,7 kg!!

21 Tage sind heute um, Marc geht in die Stabilisationsphase, das heißt, er darf in zwei Tagen wieder mehr essen, da er ab heute das homöopathische Mittel nicht mehr nimmt und er hat auch wieder ein paar mehr erlaubte Lebensmittel. 

Ich verlängere ein paar Tage, da ich mein Wunschgewicht noch nicht erreicht habe.

 

Wir haben beide in den drei Wochen jeweils gute 6 Kilo abgenommen!

 

 

 


13. September

 

Grrr - heute wieder genau 60 kg...

Ich hoffe, es liegt nur an den Unmengen Wasser, die ich bei der Hitze trinke....

Ich weiß, viele hier, die die Kur auch schon gemacht haben, würden jetzt sagen: du weißt doch, dass das ganz normal ist.....

 

Kommentar dazu von Man Dy von My Life Berlin

Man Dy: Da du während der Kur mit dem Training angefangen hast, baust du Muskelmasse auf und das wiegt natürlich. Seit ich mit Gewichten trainiere, habe ich 3 kg an Muskelmasse zugelegt. Alles wird straffer und schöner!!! Und bei der Kur gibt es keinen Jo-Jo-Effekt. Alle, die ich während der Kur betreut habe und die die Kur diszipliniert durchgeführt haben, halten ihr Gewicht!!! :)

 

Katharina: Jaaa, Muskeln.....freu

Danke für den Trainingsplan! Am Anfang war es ein Kampf, aber es wird leichter und heute kommen die Gewichte.

  

Man Dy: Wenn du einen runden Po möchtest, dann nur mit Gewichten!!! :)

Habe es mit Gewichten von 88 cm auf 93 cm geschafft...und trainiere nur zu Hause!!!

 

Katharina: Ja, Man Dy, zu Hause ist für mich auch ideal, da ich es machen kann, sobald die Kleine schläft...

  

 

 


 

 

14. September

 

Immer noch 60 kg...

Aber da ich das Gefühl hatte, dass es weniger ist, habe ich noch einmal gemessen. 

 

 

Am Bauch ist es seit Sonntag noch 1 cm weniger, also es passiert auf alle Fälle was!!

 

 

Marc darf in der Stabilisationsphase wieder Käse essen.

Deswegen hab ich für ihn Zucchini in der Pfanne mit Tomate, Zwiebel, Chili, Salz und Pfeffer angebraten und dann 5 min im Ofen mit etwas Käse überbacken.  

 

Für mich gab es Spinat und zwei leicht missglückte Spiegeleier, aber trotzdem lecker...

 

 

 



15. September

 

Guten Morgen☀️

So die 5 ist wieder da, wenn auch nur 100 gr, aber es geht immerhin wieder abwärts!!

 

Heute geht's wieder zum Babyschwimmen...

 

Und das erste Mal Shopping mit weniger Bauch ;-)

 

 

 

16. September

 

Guten Morgen, heute 59,6 kg, es geht wieder voran!! 

 

Ich liebe meinen Salat zum Mittag! Heute gab es frischen Wildkräutersalat und diese leckeren grün-roten Tomaten.

 



17. September

 

Guten Morgen, neuer Tiefststand 59,2 kg 🎉

 

Vier Tage einschließlich heute liegen noch vor mir, die 57 kg werde ich wohl nicht ganz schaffen in der Zeit, aber ich bin super glücklich und fühle mich fit 💪

 

 

 

 

Ich war heute in Münster noch ein paar Sachen besorgen und Marc hat gekocht.

Er hat sich Rosenkohl und Süßkartoffel (die ist eigentlich nicht erlaubt) im Ofen überbacken. 

Ich hatte frischen Spinat mit Spiegelei...

 

Marc hat die Kur schon mal gemacht und hat seinen Setpoint schon lange. Das bedeutet, sein Körper kennt sein Wunschgewicht. Deswegen durfte er sich eine Ausnahme erlauben, denn er wollte dieses Mal hauptsächlich entgiften...

 

 

 

 

 



 

18. September

 

Gewicht heute unverändert.

Wir haben gerade unseren Salat bei den letzten Sonnenstrahlen draußen genossen ☀️☀️☀️

Wir sind etwas im Packstress für eine Tagung, die zwar erst Donnerstag beginnt, aber ich probiere Stück für Stück meinen Kleiderschrank durch. Es passen eine Menge von den alten Sachen!!

Natürlich hat sich mein Körper verändert nach der Schwangerschaft, aber das hieß für mich nie, dass ich die zusätzlichen Kilos so hin nehme...

 

 

 

 

Heute gabs lecker Gemüsepfanne mit Zucchini, Brokkoli und Tomaten, gewürzt mit frischem Chili 

 

Für Marc wieder mit Käse überbacken und dazu hat er sich ein alkoholfreies Weizen gegönnt..

 

Meine Portion war viel zu groß....Reste gibt's morgen 😁



 

19. September

 

Guten Morgen☀️

Mir gehts fantastisch!

600 gr ...hui...

In den letzten 5 Tagen nochmal 3,5 cm an der Taille, 1cm am Bauch und 2,5 cm an den Oberschenkeln!! 

 

 

Noch zwei Tage, ich bin gespannt... 

 

 

20. September 

 

Guten Morgen,  wieder 200 gr weniger!

 

Heute musste ich alleine essen und hab mir gefüllte Paprikaschote gemacht. War zwar echt lecker, aber seit der Kur ist Paprika im Geschmack für mich anders, viel süßer als früher...  

 

 



21. September

 

Guten Morgen ☀️

Wieder 300 gr weniger, damit bin ich bei 58,1 kg!!

Heute beginnt der letzte Tag der strengen Kurphase, vielleicht kratze ich ja die 57 kg noch an...

 

Ich hab mir heute Mittag Porreepfanne mit Tofugeschnetzeltem gemacht. Marc hatte das dann am Abend, mit ganz viel Käse darüber - den darf ich morgen auch wieder, wenn bei mir die Stabiphase beginnt. Und ich habe mir abends noch eine gefüllte Paprika gemacht, diesmal mit ein wenig Senf in der Füllung...

 



22. September

 

So, da ist die bittere Wahrheit!!!

Aber so sah ich nun mal 7 Monate nach der Entbindung aus und nur einen Monat später komme ich meiner alten Figur schon wieder sehr nah...

Ich habe jetzt noch drei Wochen Stabilisierunsphase vor mir, in der erfahrungsgemäß extrem viel Bodyforming passiert. Dann kommen die Bikinifotos 😉

Denn Rest mache ich logischerweise durch Sport und weiterhin gesunde Ernährung, sowie durch meine geliebten Vitalstoffe!!!

 

Fazit: Man kann seinen Babybauch behalten - muss man aber nicht 😉