StressVermeidung und Stressabbau

Stress - eine Ursache für Übergewicht

Im Rahmen meiner Ausbildung als ganzheitliche Gesundheitsberaterin haben wir die unterschiedlichsten Themengebiete beleuchtet. Ein Thema, welches mit selbst sehr am Herzen liegt, ist der Stress in unserer heutigen, hektischen Zeit, also der "ganz normale "Wahnsinn", dem so viele ausgesetzt sind.

 

Und beim Griff zu Schokolade, Keksen und Co - zur Stresskompension -  kann sich das eben auch früher

oder später auf den Hüften bemerkbar machen... 

 

Und so habe ich am Ende der Ausbildung für meine Abschlussprüfung eine Projektarbeit zu diesem Thema geschrieben und den Fokus auf die Stressvermeidung und den Stressabbau gelegt. Info: Die Arbeit war als Vortrag für Führungskräfte und Unternehmer angelegt. 

 

Hier  auf der Seite können Sie einige Auszüge lesen:


Belastung, Druck und Stress

Tausende Gedanken schießen uns jede Minute durch den Kopf. Wir können sie nicht anhalten und stoppen. In unserer hoch technologisierten Gesellschaft strömen immer mehr und immer schneller Informationen auf uns ein. Und jeder will etwas von uns, am besten vorgestern. Wenn Sie sich suggerieren, alles sofort und perfekt erledigen zu müssen, dann kann es sein, dass Sie sich selbst unter einen ungeheuren Zeitdruck setzen, sich überfordern und damit stressen.

 

Viele Menschen haben heutzutage das Gefühl, den gestiegenen Anforderungen im Berufs- und Privatleben bzw. den eigenen hohen Erwartungen nicht mehr gerecht zu werden.  Und gerade Sie als Führungskräfte sollen geschätzte und verantwortungsvolle Vorbilder sowie inspirierende Leader sein, dazu am besten schön, gesund, jung geblieben und allseits interessiert und gebildet. Gleichzeitig auch verständnisvolle Lebenspartner oder vorbildliche Elternteile. Aus diesem Spannungsfeld, es allen recht machen zu wollen, resultiert für viele Menschen Stress. 

 

Viele Führungskräfte und Unternehmer können Job und Freizeit nicht mehr trennen, sind immer erreichbar, gönnen sich keine Ruhe- und Erholungspausen, können nicht „Nein“ sagen, sind permanent unzufrieden mit dem Erreichten, haben hohe perfektionistische Ansprüche. Oft zu hohe.

Stress-Symptome und Gesundheitsgefahren

Chronischer Stress macht krank. Sind die Energiereserven erst einmal ausgeschöpft, sinkt die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Auch Gereiztheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen trotz großer Müdigkeit, Magen-Darmprobleme und Bluthochdruck können Stress-Symptome sein.

 

Viele Menschen sind niedergeschlagen, haben keinen Antrieb mehr, oft kein Interesse am Alltagsgeschehen oder gar keine Freude am Leben mehr. Außerdem schwächt Dauerstress das Immunsystem und kann Herzerkrankungen, Lungenleiden und Rückenschmerzen begünstigen. Der gefürchtete Gipfel der Stressbelastung ist schließlich das Burnout-Syndrom, an dem in Deutschland immer mehr Menschen leiden.

Bewusst essen oder womit „betanke“ ich meinen Körper

Bei Stress nehmen sich sehr viele Menschen leider keine Zeit für eine vernünftige Ernährung.  

 

Gefrühstückt wird mit gesüßten Zerealien, Kaffee und Fruchtsaft aus dem Tetrapack oder gar nicht. Zum Mittag gibt es schnelles Kantinenessen oder üppig belegte Brötchen vom Bäcker.  Am Nachmittag - weil die Nerven es brauchen – Kuchen, Kekse, Schokolade oder Latte Macchiato „to go“. Und abends? Am besten eine große Portion Pizza oder Pasta, weil es so schön schnell geht, satt und zufrieden macht. 

 

Anti-Stress-Essen für Kopfarbeiter

Was ist das? Eigentlich ganz einfach, nämlich qualitativ hochwertige Nahrung mit drei anständigen Mahlzeiten am Tag und – bei Bedarf – vitalstoffreichen Snacks. Gerade in stressigen Situationen sollten Sie sich ausgewogen ernähren, eine natürliche, ballaststoffreiche, vollwertige und salzarme Ernährung bevorzugen. Wählen Sie Vollkornprodukte und erhöhen Sie Ihren Gemüse-, Obst- und Salatverzehr, gern auch als Smoothie.

 

Wasser 

Ohne Wasser funktioniert nichts! Auch das Gehirn nicht. Deshalb sollten Sie  mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Als Mineralwasser, Tee oder Saftschorlen. Besonders reich an Inhaltsstoffen sind Säfte aus Cranberrys, Blau- und Brombeeren sowie Roten Beten. 

 

Vitamine & Mineralstoffe 

Sie brauchen im Job gute Nerven! Dafür sorgen in erster Linie B-Vitamine, die u.a. in Hülsenfrüchten, Vollkorn- und Milchprodukten,  Fleisch und Bananen enthalten sind. Auch Kalzium und Magnesium helfen bei Stress. Nehmen Sie morgens Kalzium und abends Magnesium. Das beruhigt, entspannt und schenkt Ihnen guten Schlaf. Magnesium, auch das „Anti-Stress-Mineral“ genannt, kann nachweislich zu mehr Ausgeglichenheit führen. 400 mg pro Tag werden empfohlen. Da bei Stress mehr freie Radikale gebildet werden, haben Sie auch einen höheren Bedarf an dem Antioxidationsvitamin C, ca. 200 – 500 mg pro Tag sollten es mindestens sein!

 

Studenten- oder „Manager“-Futter 

Bei Appetit auf was Süßes greifen Sie doch mal zu der Mischung aus Nüssen, Mandeln und Rosinen! Diese hat eine positive Wirkung aufs Gehirn: Zucker aus Trockenfrüchten liefert Nachschub für die grauen Zellen, dazu kommen nervenstärkende B-Vitamine, Magnesium und ideenfördernde Fettsäuren aus den Nüssen. Außerdem sorgt das Gesamtpaket dafür, dass der Schub nicht schnell verpufft, sondern lange vorhält. 

 

Heilkräuter

Heilpflanzen können die Auswirkungen von Stress mildern und dazu beitragen, wieder ruhiger und gelassener zu werden. Die Natur bietet einige Pflanzen an, die ohne Nebenwirkungen bei Stress helfen können. Hierzu gehören Melisse, Hopfen, Lavendel und Baldrian. Gegen Stimmungstiefs und leichte Depressionen hilft das Johanniskraut. Bei Erschöpfung kann Ginseng hilfreich sein. Die Kräuter können in verschiedenen Formen, z.B. als Tees, Kapseln oder Badezusätze, verwendet werden.

Projektarbeit Stressvermeidung und Stressabbau

Wenn Sie Lust und Interesse haben, dann können Sie sich den ganzen Vortrag downloaden und durchlesen ;-)

Download
Vortrag_Stressvermeidung_und_Stressabbau
Adobe Acrobat Dokument 176.1 KB

Gesundes "Zeug" für Ihren Körper als Erste-Hilfe-Maßnahme

Sie wollen Ihren Körper auch wieder mit guten Produkten "betanken"? Ihnen fehlt aber die Zeit zum Einkaufen und Kochen? Oder Sie wissen nicht genau, "was gut ist"??

 

Gern berate ich Sie, mit welchen Vitalstoffen Sie Ihre Ernährung positiv beeinflussen und fördern können.

 

Um Ihren Körper - gerade bei hohem Stress - mal so richtig zu entsäuern, zu entgiften und zu entschlacken, empfehle ich Ihnen die erfolgreiche Vitalstoff-Kur! Sie hat so viele positive Auswirkungen und als angenehme Begleiterscheinung schmelzen auch noch die Kilos dahin ;-)